interview, showcase — 15. Februar 2013 11:24

Tablet VS Tingeltangel

Verfasst von

Bodypaint von Holland Foodz, bild carabito matthias hoelkeskamp, fuer mediabouts powered by firecube public multimedia

Was tun, um Besucher an den Messestand zu lotsen, Kunden zu finden und zu binden? Analog oder digital – da scheiden sich die Geister. Der eine begibt sich mit phantasievoll bemalten Kurven, der andere lieber smart mit  Messe-App auf die Akquisetour.

Marketing Trends ISM Cologne 2013

Was passt und geht ist letztlich eine Frage von Produkt- und Markenwelt, von kommunikativer Strategie und selbst gewähltem Schwerpunkt. Bei der ISM – der weltweit größten Süßwarenmesse – kommt selbstredend auch die Zunge zum Zuge. Wie sollte es anders sein: Die Geschmacksknospen haben ein Wörtchen mitzureden!

Im Interview erläutert Frank Gemmrig, Bisquiva International Business Development, was jenseits aller Verkostung die speziell zur ISM erstellte App (Mediabouts Sponsor Firecube Public Multimedia im Auftrag Linnig Parterns) für Bisquiva am Stand so vorteilhaft macht.

App oder Bodypaint

Unabhängig von Geschmack und Liebhaberei steht aber alles Gute naturgemäß miteinander in Konkurrenz … und sei es lediglich in der unvermeidlichen Budgetierungs-Frage: App oder Bodypaint, Tablet oder Tingeltangel?! So oder ähnlich lässt sich die Messe-Dialektik ohne Prüderie auf den Punkt bringen.

Sex-Appeal meets App-Appeal

Wer es sich leisten kann, wird zukünftig möglicherweise dazu übergehen, Sex- und App-Appeal miteinander zu verbinden. Warum nicht eine Armada barbusig bemalter Kunstwerke mit Tablet PCs bewaffnet an die Kunden-Front ausschwärmen lassen?

Bis es soweit ist, sehen wir uns einfach zunächst einmal die exemplarischen Auftritts-Alternativen von Holland Foodz  (Benelux Lolly-Schwergewicht aus Oosterhout) und Plätzchenbäcker Bisquiva an.

Letzterer firmiert in schönster landschaftlicher Lage, ist Bahlsen Tochter und versteht sich als von der Einstiegs- bis zur Topp-Preislage kompetent aufgestellter Private Label Experte für die Feingebäck-Eigenmarken des Handels. Motto: We bake it your way!

Wettbewerb der Konzepte

Messeauftritt und -kommunikation kommen übrigens vom Agentur-Partner Linnig Partners, die Programmierung von Mediabouts-Sponsor Firecube Public Multimedia.

Jan Harm Spijkervet von Holland Foodz kommt dank einfacher Strategie ganz ohne Worte aus. Er setzt voll auf visuellen Impact, weiß er doch: Sex sells.

Nachtisch

Als internationale Leitmesse für Süß- und Knabber-Ware legt sich die ISM für Aussteller und Besucher wie schon zuvor auch dieses Jahr gemeinsam mit Sponsoren mit Rahmenprogramm ins Zeug. Jenseits des Alltäglichen und darum hier als Anekdote serviert, eine Schoko-Knoblauch-Kombi. Frisch zubereitet und mit Sekt verköstigt am Promo-Stand eines probierfreudigen Chocolatiers: Der Mann hat Mut!

ISM. Daten & Fakten

Aussteller: 1.402 Anbieter aus 67 Nationen. Davon  Auslandsanteil 82 Prozent. Besucher: 35.000 Einkäufer aus ca. 150 Ländern. Bruttoausstellungsfläche:  110.000 m². Präsentierte Kategorien: Süßwaren und Knabber-Artikel. Dauer: Vier Tage.  Nächste ISM: 26.-29.01.2014. Veranstalter: Koelnmesse

Autor, Foto- und Videografie: carabito

Content-Sponsor: Firecube Public Multimedia

Über den Sponsor: Firecube Public Multimedia liefert mit interaktiver Lizenz Software (Firecube Smart) und individuellen Auftrags-Applikationen für Multitouch, Kinect Spiele, Tablet und Mobile bis hin zu komplexen Multimedia-Installationen mit Inter- und Intranet Anbindung ein breit gefächertes Leistungs-Portfolio an Programmierungen und IT getriebenen Lösungen.

Kommentar verfassen:

You must be logged in to post a comment.